BALLance® - Dr. Tanja Kühne

Leiden Sie auch manchmaL unter Verspannungen und Rückenbeschwerden?

Die neue „BALLance Dr. Tanja Kühne“-methode wird gezielt bei Verspannungen und Rückenbeschwerden eingesetzt und kann an fast jedem Ort, selbst im Büro, durchgeführt werden. Mithilfe des „BALLance“-gerätes wird ein spezifischer Reiz auf den betroffenen Bereich, z. b. Rücken, Gesäß oder Schulter-/nacken, ausgeübt, welcher nach der ersten Anwendung reflektorisch entspannt. Die gezielte Anwendung ist leicht, entspannend und angenehm.



Eine Lösung. Ein Gefühl. Eine Methode.

„Bei dem Training nach der „BALLance“-Methode werden benachbarte Wirbelkörper auf natürliche Art sanft auseinander gestreckt. Die Folge: Eine natürliche Entlastung der Bandscheiben. Der intradiskale Druck (Druck in den Bandscheiben) sinkt und das wiederum wirkt sich positiv auf den Tonus der benachbarten Rückenmuskulatur aus.“

Auszug aus einem Statement von Prof. Dr. Dr. V. Mishchenko

Mishchenko


Die "BALLance"-Methode



Einsatzmöglichkeiten

Die „BALLance Dr. Tanja Kühne“-methode ist einfach anwendbar und wirkt regulierend auf Körper und Psyche.

vorher

Vorher: Hyperlordose (Hohlkreuz)

nachher

Nachher: natürliche Lordose



Verbesserung des Wohlbefindens und des KörpergefühLs

Der Entspannungseffekt an den behandelten Stellen setzt unmittelbar ein. Mehr Wohlbefinden und ein sofortiges, besseres Haltungsgefühl sind häufig angenehme Nebeneffekte. Empirische Untersuchungen zeigen deutliche Effekte auf.

Diagramm

Veränderung des subjektiven Wohlbefindens nach einer ein-maligen 20-minütigen Übung nach der „BALLance“-Methode.Über 70 % von 170 Befragten haben eine sofortige Verbesserung des Wohlbefindens verspürt.


Die BALLance-Methode ist eine ideale Lösung bei folgenden Krankheitsbildern:

Skelett

  • Rückenschmerzen
  • Lumbalgie
  • BWS Syndrom: Skoliose, Morbus Bechterew
  • Ischias Syndrom
  • Piriformis Syndrom
  • LWS Syndrom
  • HWS Syndrom
  • Gleitwirbel
  • Burn-out